Online-Unterricht

13. März 2022
Alternativ angetriebene Fahrzeuge

In einem Online-Unterrichtsabend am 10.03.2022 wurde durch Gruppenführer Marius Hirsch das Thema alternativ angetriebene Fahrzeuge unterrichtet. Inhalte waren Unterschiede in den Antriebsarten, Sicherheitseinrichtungen und Einsatztaktik.

Aufgrund der Zeichen des Klimawandels und knapper werdenden Rohstoffen wird die Entwicklung von alternativ angetriebenen Fahrzeugen vorangetrieben. Fast jeder Automobilhersteller stellt bereits Serienfahrzeuge mit „alternativen Antriebskonzepten“ her. Die unterschiedlichen Konzepte und die steigende Anzahl der Fahrzeuge mit alternativen Antrieben führen dazu, dass sich auch die Feuerwehr mit diesem Thema befassen muss.

Ob Flüssiggas (LPG), Erdgas (CNG), Wasserstoff oder Elektroantrieb im Fahrzeug verbaut sind, bekommen wir unter anderem durch Rettungskarten dargestellt. Aber auch Airbags, Notbremsassistenten und neue Materialien, wie z.B. Verbundwerkstoffe und hochfeste Stähle werden darin aufgeführt. Sie sollte hinter der Fahrersonnenblende angebracht werden, um die Fahrzeuginsassen schnell und sicher befreien zu können.

Rettungskarten sind im Internet zum Download zu finden.